Unternehmensdarstellungen

Unternehmensdarstellungen im Internet sind ein weites Feld: Von der Ein-Personen-Firma über die Mittelständler bis hin zum Großunternehmen - sie alle unternehmen etwas und stellen dies dar.

Mit Worten, Bildern, Daten und Produkten wird die Ausrichtung, Historie und Leistungsfähigkeit einer Firma, einer Person, eines Vereins oder einer der zahllosen anderen Formen von Unternehmungen dargestellt.

Wir stellen meist schon in der Phase, in der wir einen Auftrag akquirieren, viele Fragen zum Unternehmen, um rauszukriegen, was eine solche Corporate Website enthalten und vermitteln könnte. Was aus unserer Erfahrung heraus sinnvoll und realistisch erscheint. Was das Unternehmen leisten kann.

Denn nicht immer schafft es der Betreiber einer Website (wenn er dafür nicht Agenturen beauftragt) regelmäßige News zu verfassen.

Auch die während der Konzeptionsphase begeistert vom Chef verkündete Bereitschaft, regelmäßig zu bloggen, lohnt es hinterfragt zu werden.

Der Erfolg einer Website (oder einzelner Teile von ihr) kann dazu führen, dass Mitarbeiter auf einmal mit Aufgaben beschäftigt sind, die eigentlich gar nicht in die bestehenden Arbeitsabläufe passen. Es muss nicht immer von Vorteil sein, eine Praktikantenstelle im Web auszuschreiben ...

Dass Hersteller z.B. von Spezialschrauben eher keinen gut besuchten "Chat" haben werden, hat sich noch nicht überall rumgesprochen. Und "Gästebücher" / "Pinnwände" / Facebook-Accounts können traurig wirken, wenn über lange Zeit der einzige Beitrag lautet "Hey, tolle neue Website! Gratulation. Schön, dass ihr auch endlich hier seid. Euer Ronni."

Und was man (und ob man überhaupt) im weiten Bereich Social Media macht, ist sowieso noch eine andere Frage.

Vieles geht, vieles ist sinnvoll, einiges lohnt sich zu überdenken, und wir tragen durchaus den "Bedenkenträger" in uns, der vor falschem und kostspieligem Aktionismus warnt.